März 13, 2012

fou-fou

{verrückt}

Mit "Il/Elle est un peu fou-fou!" beschreibt meine Tandempartnerin Chloé* immer ganz passend ein wenig verrückte Menschen. Je nach Betonung weiß man, ob es sich um nett-verrückt oder bescheuert-verrückt handelt. Um eine meiner Kolleginnen zu beschreiben, passt dieser Ausdruck hervorragend - gerade weil man sich nicht entscheiden kann, in welche Kategorie sie fällt.
Foufou ist zur Abwechslung mal nicht wegen eines Partners in Paris. Sie verdient sich ihren Namen, weil sie ihre oft schräge Meinung gern zur Diskussion stellt und Provokationen zu lieben scheint. Sie ist es auch, die "the actress" so schrecklich unprofessionell findet. Die beiden fetzen sich schnell. Die schwarze Alice war krank während Foufou neu anfing und hörte von ihr nur "Du, wir haben 'ne Neue... ich glaub, die hat 'n Knall!". Ich denke, das trifft es. Die erste "erbitterte" Auseinandersetzung durfte ich verfolgen, als sie stock und steif behauptete, dass Friseur ein wirklich gut bezahlter Beruf wäre. Selbst BigSis brauchte eine ganze Weile, um sie wieder "in den Griff" zu bekommen. Was für eine Diskussion! So durfte ich sie in meiner ersten Woche kennen lernen. Foufou ist in letzter Zeit ein wenig ruhiger geworden... ob das daran liegt, dass BigSis nun weg ist, oder daran, dass sie während der Fastenzeit nur noch Obst und Brot isst... keine Ahnung. Heute zumindest musste ich mich an der Tischplatte festkrallen, als sie meinte "Finn? Ja, der Name ist ganz schön... aber Flinn ist viel besser! Der hat fünf Buchstaben!". Dass sie zwei verschiedene Augenfarben hat macht es auch nicht einfacher...


With the words "Il/Elle est un peu fou-fou!" my language exchange partner Chloé* describes rather suitable people that are a bit crazy. Depending on how you stress it - it is clear if you mean nice-crazy or stupid-crazy.
To describe one of my co-workers this expression is the perfect match - especially as you can´t be certain which of the categories she falls into. 
Foufou is one of the few girls who did not come to Paris for a partner. She deserves her name because she likes to just throw in her often strange opinions to start discussions and seems to love provocations. It is her that  "the actress" finds so incredibly unprofessional. Those two quickly get into arguments. The black Alice was sick during the time Foufou started working and only heard "We got a new one... i think she's nuts!". I think that's true. The first "bitter" debate i was to witness was provoked by her claiming that hairdresser is a ver well paid profession. Even BigSis had some trouble calming her down again. What a heated discussion! That was my first encounter with her during my first week. Foufou got a bit more quiet lately... whether that is because BigSis is gone now or because she only eats fruits and bread during lent... i have no idea. Today, at least i had to cling to the table when she proclaimed "Finn? yes, that´s quite a nice name... but Flinn is much better! It has five letters!" The each of her eyes has a different colour does not make things easier...

Kommentare:

  1. Haha. Die würde ich mal zu gerne kennen lernen... :o)

    Verrate mir Deine Beauty Macken - hab Dich getagged:
    http://santras-beautiful-side-of-life.blogspot.com/2012/03/meine-beauty-macken.html

    AntwortenLöschen
  2. ich werde in dieser woche vom waardenburg-syndrom verfolgt... was das skypen angeht- ich hab mein skype seit juli letzen jahres nicht mehr geöffnet. und ich hab angst davor. u know why.

    AntwortenLöschen
  3. ?? im letzten tatort gab's zwei figuren mit verschiedenfarbigen augen. nur deshalb weiß ich, wie das heißt.

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!