September 03, 2016

staying at a ryokan in japan



Während unserer Japanreise wollten wir zumindest einmal in einem typischen japanischen Gasthaus (Ryokan) schlafen. Dabei wählten wir allerdings die preiswerte Variante ohne Mahlzeiten, große Zimmer oder sehr viel Komfort (also kein Begrüßungstee oder privater Onsen oder sowas). Trotzdem gab's Tatami-Matten, ein typisches Badezimmer, Hausschuhe (man lässt seine "Straßenschuhe" gleich am Eingang stehen) und eine sehr sehr nette Hausdame, die zwar wenig Englisch sprach, das aber enthusiastisch... ich habe erstaunlich gut geschlafen, obwohl mir die spartanische Einrichtung ein wenig Sorgen machte. Für zwei Nächte war's in Ordnung und ich bin froh, die Erfahrung gemacht zu haben - da ich ansonsten aber nicht so der "Typ Hostel" bin und lieber mein eigenes Badezimmer habe, für luxuriöse Ryokan aber zu geizig, bleibe ich ansonsten lieber im Hotel.


During our Japan trip we wanted to stay at a typical Japanese guest house (ryokan) at least once. We chose the more affordable version without meals, big rooms or a lot of comfort (so no tea ceremony greeting or private onsen or smth. like that). We had tatami mats anyway as well as the typical bathrooms and slippers (you leave your outdoor shoes at the door) - plus a really really nice hostess who barely spoke English but that with a lot of enthusiasm... i slept surprisingly well despite being worried about the spartan setup. It was more than alright for a stay of two nights and i am happy i made that experience - otherwise i am not really the "hostel type" and prefer having my own bathroom, but as i am a little too thrifty for the luxury ryokans i'll stay with hotels otherwise.



Kommentare:

  1. That does look very classic Japan

    AntwortenLöschen
  2. Die Erfahrung gemacht zu haben finde ich großartig - ohne eigenes Bad kann ich aber leider nicht -.-

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!