Februar 09, 2014

paris - berlin


Wenn ich gefragt werde, wie mein Mann sich in Berlin eingelebt hat, weiß ich nicht wirklich, was ich antworten soll. Für ihn ist das nicht viel anders als für mich. Er hat schon in Deutschland gelebt, ich nun drei Jahre in Frankreich. Berlin ist für uns beide neu. Genauso wenig wie Paris und seine Bewohner typisch für Frankreich sind, sind es die Berliner und die Hauptstadt für Deutschland... also nur weil man Deutschland ein bisschen kennt, hat man noch keine Ahnung, wie das Hauptstadtleben so ist. Dass es nicht wie in Paris ist, haben wir mittlerweile herausgefunden...


When i am being asked how my husband has settled in, i never really know what to answer. It is not much different from my experience. He has already lived in Germany before and i have spent my last three years in France. Berlin is new to the both of us. Paris is not France (well, it is... but only to Parisians) and Berlin is not Germany... so just because you know Germany a bit does not mean you have a clue about what living in its capital feels like. Well, we've found out that it is not like living in Paris...


Wenn man Arnaud fragt, was er an Berlin gut findet, kommt er meistens ganz schnell auf den Transport zu sprechen. Die U-Bahn, die er jeden Morgen nimmt, ist nämlich nicht so überfüllt, wie die vorher gewohnte. Auch wenn ich es gern bestreite, sagt er, dass es insgesamt weniger voll ist. Außerdem hat sich sein Arbeitsweg enorm verkürzt. Auch wichtig fürs Wohlbefinden. Morgenmuffel sind wohl beide Großstadttypen. Die Menschen in Paris scheinen bloß mehr mit ihren Smartphones zu spielen, während die Berliner oftmals einfach gar nichts machen. Lesen liegt im Trend. Ruhig sind sie beide.
Da es in Berlin keine ständigen (automatischen) Ticket-Kontrollen gibt, erschrickt man sich anfangs über die Kontrolleure. In Paris wurde ich, glaube ich, nur zwei Mal in drei Jahren kontrolliert - in Berlin drei Mal in zwei Monaten. Allerdings fühlt man sich doch irgendwie freier, wenn man nicht ständig durch Drehtüren laufen oder sonstwie sein Ticket zeigen muss.
Über die Stationen und deren Architektur kann man sich streiten. Ich würde aber sagen, dass ich bisher die schöneren Haltestellen in Paris gesehen habe. Charmant sind die Berliner Stopps jedoch durchaus.
Was relativ angenehm ist, wenn man in einer entsprechend guten Lage wohnt, sind S-Bahnen, die rund um die Uhr fahren. In Paris gibt es immer eine letzte Metro, die gern mal den Abend im schönsten Moment beendet. Eine letzte U-Bahn gibt es in Berlin natürlich auch und die Nachtbussysteme beider Städte sind ähnlich undurchsichtig interessant. Durch die durchgängig fahrenden S-Bahnen hatten wir aber schon das Vergnügen mal wieder im Morgengrauen zurück nach Hause zu taumeln...
Wenn das ein Wettbewerb wäre, würde in meinen Augen trotzdem Dresden gewinnen. Beide Transportsysteme in Paris und Berlin haben ähnliche Vor- und Nachteile... unentschieden also!


When asking Arnaud what he likes about Berlin he'll soon start talking about the transport system. The underground he's taking every morning to work is less crowded than the one he was used to. Although i like denying it, he claims that -all in all- there seem to be less passengers. His way to work is much shorter now anyway. Important for the well-being. Both metropolitans seems to be non-morning people. Parisians just tend to play more with their smartphones whereas people in Berlin just tend to do nothing at all, according to Arnaud. Reading is a trend. Both are rather quiet.
As tickets in Berlin are not constantly (automatically) controlled it is a bit unexpected to have so many inspectors. I think i might have had two inspections in three years in Paris - in Berlin i had three in two months. On the other hand you feel a lot freer when you do not have to pass turnstiles all the time or just always have to show your ticket.
You could argue about the stops and their architecture. I would say that i have seen the more beautiful ones in Paris. There are some charming ones in Berlin as well, though.
Something quite pleasant when living in the right area are the inner city trains (S-Bahn) that run all night. In Paris there is always a last metro that sometimes ends the evening during the nicest moments. Of course there is a last underground (U-Bahn) as well and the night bus system in both cities is unintelligible interesting. With those trains running around the clock we already had the pleasure of staggering back home at dawn...
In my opinion Dresden would still win the competition (if there was any). Both transportsystems have similar (dis)advantages... let's call it a draw!



Ich würde gern eine kleine Serie aus diesem Städte-Vergleich machen 
und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir verratet, welche Themen euch besonders interessieren!
I would like to make this comparison of the cities a regular feature 
and would be really happy if you'd tell me which topics are especially interesting for you!


Kommentare:

  1. Sehr sehr spannend! Als weitere Themen wuerden mich spontan Freundlichkeit, Gesundheitswesen und das kulturelle Leben interessieren :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt tatsächlich (ich als alte Berlinerin kann dit bestätigen hihi)!!!
    Wobei ich finde, dass in den Bahnen auch oft gelesen wird...oder es fällt mir nur durch meinen Beruf so oft auf (;
    Ohhh hast du das echt gemacht?? Wie süüüß!!! Ich konnte den anderen irgendwie noch nicht wegschmeißen, weil er trotz kaputtem Fuß so schön glänzt (:
    Ich habe ab morgen übrigens wieder Berufsschule, könnte also nachmittags gut (außer Donnerstag)!? Vllt passt es ja bei dir mal an nem der Tage??

    AntwortenLöschen
  3. schöne Idee! Gefällt mir! Mag solche Vergleiche gerne, auch die, die mit Klischees spielen :) Hatte damals so etwas auch mit Düsseldorf geplant, als ich frisch nach Berlin zog, aber dieser Zeitmangel, machte mir n Strich durch die Rechnung ;P
    Interessant wären auch Ausgehgewohnheiten, Wohnungssituation/-suche, Menschentypenvergleich und... :)

    ja, krank war ich... blöd war das! morgen geh ich dann mal wieder ins Irrenhaus, mal sehen, ob ich wirklich wieder fit bin fürs arbeiten.
    LG!

    AntwortenLöschen
  4. Dazu fällt mir ein Zitat ein:
    "Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die nicht hier leben können!" - Anneliese Bödecker

    AntwortenLöschen
  5. Danke fürs kommentieren, ich freu mich da immer sehr!
    Ein schöner Vergleich, mein Freund ist ja auch aus einem anderen Land und da unterhalten wir uns auch gern über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten!

    Dir eine tolle Woche!
    -Kati

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!