Februar 18, 2014

kaufbar


Ich habe mich gefreut, als das Großstadtkind meinte, sie hätte Zeit für mich und einen Kaffee in Friedrichshain. Die Frage, wo man sich dort am besten für ein Heißgetränk niederlässt, ist nicht ganz einfach zu beantworten, weil es wirklich jede Menge Cafés gibt. Mir war noch vage die "kaufbar" im Gedächtnis hängen geblieben und so wanderten wir dorthin. Das Besondere ist, dass man hier tatsächlich fast alles kaufen kann... die Sessel, Tische, Vasen oder Teller. Es gibt wechselnde Ausstellungen an den Wänden und natürlich kann man auch die Bilder erwerben. Es war ziemlich gemütlich und bei einem durchschnittlichen (aber guten) Milchkaffee kam auch endlich Eiffelturm-Anhänger Nummer zwei an die Frau, da das erste Exemplar (ihr Gewinn vom letzten Dezember bei mir) den Postweg nicht überlebt hatte. Die Bedienung war nett, etwas langsam (aber anscheinend allein) und wohl eigentlich englisch-sprachig. Bei einem nächsten Besuch würde ich gern mal ein Frühstück versuchen...



I was happy when Großstadtkind told me she had time for me and a coffee in Friedrichshain. It is not too easy to pick a café there - too many choices! Somewhere in the back of my head i had stored "kaufbar" (wordplay: buy bar / buyable) for a future visit. The special thing about this café is that you can really buy everything... the chairs, vases, dishes. There are changing art exhibitions and of course you can buy those pieces as well. It was quite cozy and having an average (but good) coffee i also could hand over the Eiffel tower number two as the first one she won last December did not survive the post. The service was nice, a bit slow (but alone i guess) and English speaking. During another visit i'd like to try one of the breakfasts...


kaufbar
gärtnerstraße 4
10245 berlin

Kommentare:

  1. Ohhh schöner Beitrag!!!
    Und haha man sieht mich von hinten, jetzt werde ich berühmt (:
    Mützenmodel oder so!
    Ich verstecke viele Haare unter der Mütze, das stimmt und gerade an dem Tag hatte ich nen Bad-Hair-Day, deswegen war ich mal so ein freier Berliner und hab sie aufgelassen.
    Die Bilder fangen irgendwie total den Flair in diesem Laden ein, finde ich. Und ich hätte meinen Stuhl doch mitnehmen sollen :D

    AntwortenLöschen
  2. logisch wirste berühmt :D ich dachte mir, dass ich dich irgendwie in die bilder schmuggeln muss (und Carl!), ohne dass man zu viel sieht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Konzept! Und schön, dass ihr euch kennenlernen konntet <3

    AntwortenLöschen
  4. Das Konzept finde ich auch interessant. Und solltest du die Kaufbar wieder besuchen, achte doch mal drauf, ob die "Sonnenblumen" verkauft worden sind. 3000€ für das Bild? Na ich sage lieber nicht, weil ich eh ein Kunstbanause bin. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja nett dort aus. Gefällt mir voll gut und strahlt einen schönen Flair aus. :) Ich will auch dahin!!! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Marie, ich glaube die 3000euro gehören zum bild dazu und sind kein möglicher verkaufspreis ;)

    Jana, dann auf nach berlin!

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen lieben Kommentar, habe mich sehr gefreut!
    Sieht nach einem schönen Ort aus, gemütlich aber nicht total vollgeramscht...

    Dir noch einen entspannten Abend,
    -Kati

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!