April 28, 2012

ce qu'on laisse derrière

{was wir zurücklassen}



Nach unserem Umzug in die neue Wohnung, die uns immer noch wie ein Hotel vorkommt, musste natürlich noch der Großputz in der alten Wohnung erfolgen... statt den zwei geplanten Stunden verbrachten wir vier damit, unsere Wohnung tiefenrein zum Glänzen zu bringen... ich glaube, hinter der Waschmaschine hatte da vorher noch nie jemand geputzt! 
Ich glaube nicht, dass ich euch unsere Bleibe jemals richtig gezeigt habe und ganz ohne all die persönlichen Sachen sieht es schrecklich leer aus... aber ich möchte euch gern zeigen, von wo aus ich das letzte Jahr gebloggt habe, wenn ich in (fast) Paris war. Auf den Bildern ist noch nicht alles im "Nachher-Modus"... drückt ein Auge zu, bitte!


After moving to our new appartment, that still seems like a hotel room to us, we had to do a big cleaning of the old one... instead of the two hours that we planned, we spent four hours to make it shine and sparkle deep inside every last corner... i think to that day nobody ever has cleaned behind the washing machine!
I don´t think that i ever showed truely where i have been blogging from (when i was in (or almost in) Paris) this past year and now it´s about time, although it looks a bit impersonal with all our stuff gone. Not everything you can see is in this "after state"... please turn an eye...



Kommentare:

  1. Aber schick war die auch, wenn auch kleiner, oder? Das Treppenhaus!! :)

    AntwortenLöschen
  2. im Vergleich zu den Bleiben die ich bisher in Paris als Ferienwohnungen kennengelernt habe, war das aber richtig luxuriös!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab gestern bei den Bildern aus der neuen Wohnung auch so gedacht, es sieht aus wie in einem Hotel ;-) Aber ich glaube, dass hat man wohl immer erstmal wenn man "möbliert" mietet, oder?

    Verbessert habt Ihr Euch allemal mit der neuen Wohnung. Ich staune allerdings immer wieder, was sich hinter alten Fassaden und Treppenhäusern verbirgt :-) Und an den Küchenmöbeln (egal wie groß oder klein die Küche ist) wird auch nicht gespart, wie mir scheint. Da haben wir das wieder mit den Franzosen und Essen... Ach ja, und interessante Waschbeckenformen habt ihr in Paris und Umgebung ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hey meine Liebe.. ich wollte dir mal ganz spontan "Danke" sagen, für diesen so schönen Blog.
    Ganz viel Liebe dir, die nächste Woche über
    fühl dich geherzt,
    deine M.-

    AntwortenLöschen
  5. oh auch eine schöne wohnung! besonders bad und böden :)

    AntwortenLöschen
  6. Der Boden in der Wohnung ist ja toll. Ich stehe ja total auf sowas :)
    Aber eure jetztige gefällt mir auch super. Und warts ab, bald wirst du dich dort richtig Zuhause fühlen.

    AntwortenLöschen
  7. Bad Böden und Küch - hier immer das Problem schlechthin. Aber was ich nun schon bei dir sehen konnte,können sich die PAriser Wohnungen echt sehen lassen!

    AntwortenLöschen
  8. da sach ich mal: scheeee war se!

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!