Dezember 04, 2011

davidson/fry - planet word


Vorausgegangen ist diesem Buch eine BBC-Dokumentation und das spürt man auch beim Lesen. In "Planet Word" wird ein Streifzug unternommen durch alles, was mit Sprache zu tun hat. 
In fünf Kapiteln spaziert man von den Ursprüngen der Sprache bis zu möglichen Zukunftsaussichten. Man untersucht den Gebrauch und Missbrauch von Sprache, verfolgt die Entwicklung der Schrift bis hin zum Buchdruck, beschäftigt sich mit Literatur, Werbung und Propaganda.
Mein Linguisten-Herz hatte öfter Grund zum Hüpfen war doch von Ideen zur sprachlichen Relativität (Sapir-Whorf-Hypothese sag ich nur... so etwas merkt man sich doch), den Grimms (endlich mit dem netten Hinweis, dass es mehr gibt als nur Jacob und Wilhelm), dem Nutzen von Schimpfwörtern, Shakespeare und noch so vielem anderen die Rede. Dabei kam man sich eher vor, als würde man eine interessante TV-Doku sehen, als in einem langweiligen Seminar sitzen. Das Buch ist populärwissenschaftlich aufbereitet, um eine breite Masse zu erreichen, aber auch mir als "Expertin" war es ein Genuss, mal wieder in die Beschäftigungsfelder meiner Studienzeit einzutauchen.




This book is based on a BBC documentary and one can really feel that while reading it. A journey is undertaken in "Planet Word"  throughout everything that has to do with language.
Within five chapters you stroll from the origins of language to possible future prospects. It examines the use and abuse of language, persues the development of writing until the invention of print, deals with literature, advertising and propaganda.
My "linguistic heart" had several reasons to jump as the book talks of ideas of language and relativity (Sapir-Whorf hypothesis, anyone? That just sticks in one`s head... in mine anyway), the Grimm brothers (and there are more than Jacob and Wilhelm), the advantage of swear words, Shakespeare and so much more. I felt more like watching a well made TV documentary than attending a boring lecture. The book is definetely popular science to reach a wider audience. Though, to me as an "expert" ist was a pleasure to dive again into those fields that where the most interesting during my time as a student.

Kommentare:

  1. habe die Doku im TV gesehen und war auch fasziniert...besonders die Schimpfwörter Episode war zum Totlachen :-)

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich super an :)
    die muss ich sehen und vielleicht auch lesen? denke sie wird auch was für kommunikationswissenschaftler sein? ^^
    liebe Grüße
    LesFee
    http://incredibleworldof.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. oh, als wörterfetichistin muss ich das lesen. vielen dank für die empfehlung :-)

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!