November 20, 2011

cimetière de montmatre


Der Besuch von Friedhöfen (auch diesem) ist in Paris tatsächlich interessant... zumindest für mich. Zum einen ist es amüsant, die Touristengruppen mit ihren Plänen zu beobachten. Die sehen oft aus, als seien sie auf Schatzjagd, wenn sie den Friedhof nach Gräbern berühmter Persönlichkeiten abgrasen. Zum anderen schätze ich die Ruhe und die ungewöhnliche Gestaltung. In Paris habe ich zum ersten Mal gesehen, dass Friedhöfe Straßen haben können. Es gibt Toiletten, Bänke und die ein oder andere Familiengruft, die durchaus auch ein "echtes" Haus sein könnte. 
Auch auf dem Friedhof von Montmarte liegen viele Berühmtheiten und eine ältere Dame wunderte sich laut darüber, wieso die Deutschen denn immer Heinrich Heine besuchen kommen... äh... weil sie es lustig finden, dass die Franzosen den Namen nicht aussprechen können?













The visit of cemeteries is something really interesting in Paris... at least to me. On one hand it is rather amusing to watch the groups of tourists with their maps. They often look like they´re on a treasure hunt when they stroll around searching for the graves of popular people. On the other hand i appreciate the tranquility and the unusual structures. It was in Paris that i saw street names on graveyards for the first time. There are toilets, benches and some family tombs that could well be "real" houses.
The Cemetery of Montmarte is the "last home" of many celebrities as well and an elderly lady was wondering aloud why those Germans always come to visit Heinrich Heine`s grave... uh.... because it is so funny to them that the French can not pronounce his name?





Kommentare:

  1. finde das Dalida Grab dort absolut schaurig...wie schrecklich genau dort mit Friedhofsblick zu wohnen*grusel

    AntwortenLöschen
  2. Es klingt komisch aber ich liebe diese Friedhöfe. Manche "Häuser" sehen so toll aus und mit soviel liebe zum Detail gestaltet. Diese kleinen verschlungenen Pfade, große Bäume und die Gräber manchmal total schief, das gehört für mich zu Paris dazu. Ich schaue sie mir auch immer wieder an und gehöre somit auch zu den Touris die manchmal mit nem Plan in der Hand dumm in der Gegend rum stehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Bilder - ich liebe alte Friedhöfe! :o)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe Dich getagged. Hier gehts lang:
    http://santras-beautiful-side-of-life.blogspot.com/2011/11/tag-aus-herbst-tag-mach-winter-tag.html

    :o)

    AntwortenLöschen
  5. Ohh das ist toll und total lieb von dir. Die Tage habe ich irgendwo ein kleines Bild von dem Schaufenster gesehen und kam ins schwärmen. Hach wie gerne wäre ich wieder in Paris ♥

    AntwortenLöschen
  6. Passender post zum Totensonntag :)

    Die Klamotten sind nichts für meine geneigte Leserschaft, da nahezu ausnahmslos schon fast zehn Jahre alt und dementsprechend noch in XS/S :P Denke die verkaufen sich als Kleiderpaket als ebay dann ganz gut, 13 Shirts für 15€, die schnappt sich irgendein Flohmarkt_junkie und ich hatte nicht so viel Arbeit wie wenn ich alles einzeln bei KK einstellen würde. Die Schuhe sind Größe 37/38, die Gummistiefel Gr. 38, aber die sind leider obenrum zu eng für meine dicken Waden (da bin ich echt gesegnet -.-) Taschen habe ich ja in Hülle und Fülle und zumindest die aus Kunstleder will ich nun nach und nach alle abstoßen. Welche Farbe brauchst du denn und welche Art von Henkel/Gurt?

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!