Februar 21, 2011

franz xaver messerschmidt




Im Louvre kann man noch bis zum 25. April die Charakterköpfe von Messerschmidt begutachten. Die zahlreichen Details und die skurrilen Gesichtsausdrücke sind spannend zu beobachten und auch für weniger Kunstinteressierte sicher interessant bis lustig.
Diese Ausstellung hat mir besonders viel Freude gemacht, weil gerade auch Kinder zugegen waren, die versuchten die verschiedenen Gesichtsausdrücke nachzustellen. Leider durfte man hier keine Fotos machen, was man in der Daueraustellung (natürlich ohne Blitzlicht) netterweise darf. Aber auch die Erwachsenen konnten sich selten zurück halten, wenn ihnen einer der Köpfe gefiel. Besonders amüsant waren die Gähnattacken, die von einem der Köpfe in ebensolcher Haltung hervorgerufen wurden.


Bilder via

Kommentare:

  1. Das hast du aber schön gesagt! Ich freu mich immer sehr, wenn sich jemand für meine Fotos interessiert! Hier in Dresden stehen so viele Häuser leer und sind zudem noch frei zugänglich, dass man eigentlich ohne Skrupel hineingehen kann. Allerdings hab ich manchmal schon Muffensausen, vor allem wenn die Ruinen von Obdachlosen bewohnt werden.

    AntwortenLöschen
  2. :)

    dann bleib mal weiter vorsichtig... du hast ja auch weniger gefährliche orte, die mit deinem besonderen blickwinkel festgehalten werden...

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!