Februar 09, 2016

deutsche kinemathek, museum für film und fernsehen, berlin



Filmgeschichte ist für mich mindestens so spannend wie Filme anschauen selbst. Über die deutsche Filmgeschichte weiß ich aber nicht sonderlich viel. Grund genug, dem Museum für Film und Fernsehen mal einen Besuch abzustatten. Dass man Donnerstag ab 16.00 Uhr keinen Eintritt zahlen muss, machte die Entscheidung noch ein bisschen leichter. 
Die Ausstellung ist optisch sehr hübsch eingerichtet, aber leider darf man davon keine Bilder machen (was ich ja immer voll blöd finde). Es gibt viele Originalstücke (bspw. den ersten deutschen Oscar!), Plakate und Kostüme. Besonders Fans von Marlene Dietrich dürfen sich über ihre Sammlung freuen, die in der Kinemathek zu Hause ist. Dazu kann man wechselnde Sonderausstellungen sehen - momentan geht's um weibliche Oscar-Preisträgerinnen. Kurzweilige nette Ausstellung.


Movie history is just as exciting to me as watching movies. German movie history is kind of a blank for me, though. Reason enough to explore the German museum of Film and Television. On Thursdays you it's even free from 4 pm on! That made the decision to visit even easier.
The exhibition is well done and comes with some nice decorations but you are not allowed to take photos (which i always find stupid). There are many original pieces (the first German Oscar e.g.), posters and costums. It's a special treat for admirers of Marlene Dietrich whose big collection is at home here. There are additional temporary exhibitions - at the moment it's about female Oscar winners. Nice and entertaining.


Potsdamer Straße 2 
10785 Berlin
(Sony Center)

Kommentare:

  1. Ach, das klingt ja wirklich nett. Den ersten deutschen Oscar zu sehen, wäre ja mal was!

    -Kati

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!