Oktober 27, 2015

english books at kulturkaufhaus dussmann berlin



Ich steh' auf Bücher und ich bezweifle, dass das ein Geheimnis ist. Da ich meine Bibliothek nach vielen Umzügen zu meinen Eltern ausgelagert habe, fehlt mir das Blätterrauschen um mich manchmal. Bücher sind eigentlich die beste Deko, aber ich versuche, mit weniger Dingen auszukommen und lese mittlerweile vorwiegend E-Books.
Wenn ich mich also einsam fühle und ein bisschen Papier streicheln muss oder vielleicht auch nur nach neuen Leseideen suche, gehe ich unheimlich gern in Buchläden oder Papeterien. Bei Dussmann bleibe ich meistens zuerst bei den Notizbüchern hängen, wo ich am Ende nie eins mitnehme, weil noch einige ungefüllte Exemplare Zuhause warten. Mein liebster Ort im Kulturkaufhaus ist aber der Englische Buchladen (wirklich ein Laden im Laden!). Ich habe das Gefühl, die Bücher sind besonders hübsch und handlich. Die Leseecken laden zum Bleiben ein. Eine Runde durch die Regale wandern, neue Titel entdecken und schöne Einbände bewundern, macht mich richtig glücklich...



I love books and i doubt that this is a secret for you. After moving so many times i installed my library at my parents' house but sometimes i miss all those pages around me. In the end books are the best decoration. Alas, i try to live with fewer things and have started reading mostly e-books lately.
When i still feel a little lonely and need to caress some paper or maybe i'm just looking for new book ideas, i love to go to bookstores. At Dussmann i usually get caught up with their nice selection of notebooks first - in the end i never buy one because there are still a few at home that wait to be filled. My favorite place here is the English bookshop, though (yes! a store in a store!). I feel like the books there are especially lovely and natty. The reading areas invite you to stay. Simply browsing through their shelves, discovering new titles and admiring pretty covers, makes me really happy...


Friedrichsstraße 90
10117 Berlin

Kommentare:

  1. Bei Dussmann waren wir letztes Jahr auch, weil wir diese Pflanzenwand sehen wollten.

    Ich kehre gerade wieder zum Papierbuch zurück, weil die Bücherwand in der neuen Wohnung noch Platz hat und leere Regalbretter sehen halt auch wieder doof aus ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so ganz ohne papier geht's ja auch nicht... ich hab' das gefühl, dass es auch wieder schönere ausgaben gibt, bei denen es sich lohnt "papier" zu kaufen :)

      Löschen
  2. Dussmann ist so teuuuueer! Also, zumindestens was alle Bücher ohne Buchpreisbindung und den bastelkram angeht x) Aber schön. Ich geh da auch hin und wieder hin, wenn ich mal zu viel Geld habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich geh' wirklich meistens nur zum gucken hin :D

      Löschen
  3. Oh ja, englische Bücher sind hübscher. Und bunter. Und verwenden anderes Papier. Und französische, nochmal ein Thema für sich, stimmt's? Da gibt es doch noch ganz andere Formate, so ein Zwischending zwischen Taschenbuch und gebundener Ausgabe. Weiß nicht, ob das einen Namen hat.

    Herzliche Grüße!
    .... und dass Dein eines Instagramm-Bild vom Ostkreuz ist, habe ich gewusst, bevor ich gelesen habe, wo Du es aufgenommen hast. Ach ja. Berlinlancholie...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh... wo finde ich dich denn bei instagram?!

      Löschen
    2. ... Ich bin die, die um die Ecke gewohnt hat 🤔🍤

      Löschen
    3. aaah! der name ist so anders :D

      Löschen
  4. Ich bin ja auch so gern in Buchläden, der Papiergeruch ist so wunderbar und dann noch die ganzen tollen Notizbüchern, von denen ich immer eins kaufe, um es dann zu verschenken...

    -Kati

    AntwortenLöschen
  5. englische Ausgaben finde ich in Ordnung aber amerikanische kann ich aufgrund ihres entweder winzigen oder zu großen Formates so gar nicht leiden. An der Notizbüchersucht leide ich genauso und kann sie auch nicht wirklich kontrollieren dabei ist meine Tagebuchschreiberei im Moment eigentlich ziemlich eingeschlafen - und als Kindle Verachter halte ich natürlich am gedruckten Buch fest und horte eifrig (inkl. Second Hand und Bücherschränke) so meine ca. 150 Neuzugänge pro Jahr :-)

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!