August 27, 2015

"gemetzel" - nibelungen-festspiele worms


So, jetzt kommen wir zum eigentlichen Anlass meines Besuchs in Worms. Ich habe mir die Nibelungen-Festspiele angesehen! Seid gewarnt: Es gibt leider nur Bilder vom Handy (wobei die jetzt nicht viel schlechter als von meiner aktuellen Kamera sind). 
Dieses Jahr hatte die Aufführung den passenden Titel "Gemetzel" und alles war anders. Ich habe mir sagen lassen, dass das neue Team alles verändert hat. Viele Schauspieler haben mehr Fernseh- als Bühnenerfahrung gehabt. Allerdings war das wohl ganz hübsch für eingefleischte Krimi-Fans, denn fast die ganze Besetzung war schon mal in einem Tatort oder Polizeiruf zu sehen. Ich bin kein Experte und würde einfach mal sagen "da war schon viel schönes dabei, aber es gibt ja immer Luft nach oben" - die Aufführung im Detail auseinander zu nehmen, dauert hier einfach zu lange. Ich mochte das Bühnenbild, die meist treffende Besetzung und die kleinen Späßchen (ich war bei der Dernière und ein Batman gleicher Hagen fuhr zu Knight Rider Musik auf!). 
Zu Beginn spazierte ich durch die schöne Kulisse, die der Heylshof bietet, und fühlte mich trotz meiner Bemühungen underdressed (was sind die Wormser schick!). Die erste Hälfte verbrachte ich auf der Tribüne und sah dem Spektakel auf den beiden Türmen (die beschreiben übrigens symbolisch die Burgunder und die Hunnen-Seite) zu. In der Pause bahnte ich mir meinen Weg hinter die Bühne - mit passendem Ausweis geht das - und sah dem Gewimmel hinter den Kulissen eine Weile zu, bis ich mich zur zweiten Hälfte dann in der ersten Reihe platzieren durfte (is' halt schick, wenn man jemanden vom Team kennt). Am Ende hat mich genau dieses "backstage" sein am meisten begeistert. (Die meisten Bilder hier stammen von einer kleinen Bühnenführung vor der Show.) Die Techniker, Bühnenmeister, Damen vom Kostüm - alle waren so unheimlich sympathisch und spannend zu beobachten... 



Now we're talking about the actual reason for my visit to Worms. I have been to the Nibelungen-Festspiele! Be warned: i only have photos made with my phone for you (though, they're not that much worse than what my current camera is producing).
This year's show had the suitable title "Gemetzel" (i.e. slaughter) and everything was different. I've been told that the new team has changed everything. A lot of the actors have more TV than stage experience - a nice touch for the fans of German crime/detective shows as almost all the actors had been in at least one of them. I am no expert but i'd say that "there has been some good stuff already but there's always room for improvement" - it also would simply take too long to talk you through the whole thing here. I really liked the stage design, the mostly suitable cast and the little gags (i've been to the last show and e.g. a Batman look-a-like Hagen entered the stage with Knight Rider music!).
At the beginning i was wandering around the lovely background that the Heylshof offers and felt -despite my best efforts- hopelessly underdressed (those people from Worms are so stylish!). I spend the first half up on the stand/tribune and watched the spectacle between the two towers (symbolising the two rival sides btw). During the break i made my way backstage - yeah, that works with the right pass - and soaked in the buzzing atmosphere until i took a seat in the first row for the second part (yap, it's nice to know people who can arrange that for you). In the end this being backstage was what really excited me. (Most of the photos you see here were made before the show with my "private guide".) The technicians, stage master, dressing ladies - all were so incredibly nice, welcoming and seriously fun to watch...




Kommentare:

  1. da beneide ich dich nun aber extremst - wollte immer schonmal zu den Festspielen aber da es keine Matineen gibt, habe ich keine Chance abends noch heimzukommen, ärgerlich. Wenn du wieder in der Gegend bist, bitte melden :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... also soweit ich gesehen habe, bist du zwar eine stunde unterwegs, kommst aber durchaus noch nach hause o.O dieses jahr gab es wohl keinen wirklich grund zum neidisch sein ;) ob es ein nächstes mal gibt, weiß ich wirklich nicht...

      Löschen
    2. mag sein, dass die diesjährige Aufführung kürzer war - die letzten Jahre bin ich regelmäßig am Fahrplan gescheitert. Und bei Theater bin ich grundsätzlich immer neidisch :-)

      Löschen
    3. die haben mittlerweile strenge(re) auflagen wegen möglicher ruhestörungen... theoretisch muss gegen 22h also ruhe sein ;)

      Löschen
  2. Ich hätte ja jetzt sehr gerne ein Foto von Julia in festlicher Kleidung gesehen! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mann, ich fasse es nicht, dass ich 1 Monat nicht kommentiert habe. :-( Sorry, war teilweise so Internetz-los ...

      Löschen
  3. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Du unterdressed warst. Du hast so einen schönen Kleidungsstil!

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!