April 11, 2015

le mois en livre #03/2015


Im März habe ich auch nicht wirklich viel gelesen. Komisch ist das gerade... und ich brauche wirklich einen E-Reader. Auf'm Telefon ist das nicht so richtig das Wahre. Ihr lieben erfahrenen E-Book-Leser, ihr dürft mir gern verraten, was ihr so empfehlen könnt!

Bei mir ist Mankell irgendwie nur unter "Wallander" und "Afrika" abgelegt, dabei hat er ja noch viel mehr geschrieben... ha, mir fallen wieder die "Daisy Sisters" ein - die sind ja auch von Mankell. "Die Italienischen Schuhe" sind erst mal ein komischer Titel, der irgendwann später im Buch erklärt wird. Die Geschichte ist schön kautzig, schwedisch und sehr Mankell. Die Sache mit den alten verschrobenen Männern hat er drauf - mochte ich, war schnell gelesen.
Außerdem gab's noch Dan Browns "Inferno", in dem Robert Langdon mal wieder die Welt rettet. Schade bloß, dass mein Langdon jetzt so aussieht wie Tom Hanks - ich krieg's einfach nicht mehr raus. Es war kein schlechtes Buch, durchaus unterhaltsam, aber jetzt auch nicht wirklich toll.


In March i haven't been reading much either. Strange, really... there's not much at the moment and i really need this e-reader. Reading on my phone is starting too be a little painful. If one of you experienced e-book readers has any recommendations i'd love to hear them!

Somehow i only think about "Wallander" and "Africa" when i come across the name Mankell but he did write a lot of other stuff... oh, the "Daisy Sisters" for example - those are Mankell's, too. "The Italian Shoes" are a weird title that is explained later in the book. The story is Swedisch, very Mankell. He's just getting it right with weird old guys. Liked it, fast read.
The other book was Dan Brown's "Inferno" which tells another story of how Robert Langdon saves the world. It's just sad that my Langdon looks like Tom Hanks now - can't get that out of my head. It was not a bad book, quite entertaining, but nothing special.

Kommentare:

  1. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich mal nur noch E-Books lesen will. Papierbücher - v. a. wegen des Gewichts - sind mir inzwischen ein Gräuel. >.<

    Ich liebe inzwischen mein Kindle und habe mir jetzt ein Paperwhite (also selbstleuchtend) gegönnt. Mein normales Kindle bekommt meine Mutter, sonst hätte ich dir meinen sogar vermachen können ... Also kurzum: ich bin Kindle-Fan, kann aber zu den Vor-/Nachteilen anderen Readern gegenüber nichts sagen.
    Außer: JA, du brauchst einen E-Book-Reader! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt manchmal so Zeiten, da scheint der Kopf nicht so bei der Sache zu sein. Wobei zwei Bücher im Monat doch gar nicht schlecht ist!
    Bei den E-Readern kann ich dir leider nicht weiter helfen, ich bin noch der altmodische Echte-Bücher-Leser (ich glaube, ich bin zu sehr Materialist).

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!