März 18, 2014

musique de déjeuner

{mittagsmusik}

Die Berliner Philharmonie macht dienstags das ganz charmante Angebot seine Mittagspause mit Musik zu verbringen. Das Ganze findet im Foyer statt und neben einer freiwilligen Spende für Unicef kostet es eigentlich nur ein bisschen Zeit. Obwohl es erst 13.00 Uhr losgeht und ich 12.30 Uhr ankam, durfte ich beim ersten Versuch wieder umdrehen, da schon alles voll war. Beim zweiten Mal war ich eine Stunde früher da, konnte mir einen der Jetons krallen, ihn am Einlass wieder abgeben und mir in Ruhe ein Plätzchen suchen. Stühle vor den Musikern gibt es nur für Menschen, die sie auch wirklich brauchen, also muss man sich eine schöne Treppenstufe suchen oder ein schickes Geländer zum Anlehnen. Für eine Stunde Musik ist das aber in Ordnung... die Besetzungen und Komponisten wechseln, es lohnt sich also mal einen Blick in den Kalender zu werfen, um das Passende zu finden. Wer die Zeit hat, sollte sich das durchaus gönnen... ist eine schöne Pause. (Leider darf man im Gebäude keine Bilder machen (huch!) und das Haus an sich hübsch zu fotografieren habe ich schlicht vergessen.)




The Berlin Philharmonie offers the charming opportunity to spend your Tuesday's lunch with some music. The concerts are in the foyer and are free apart from a voluntary donation to Unicef and the time you need. Although it starts at 1pm and i was half an hour in advance i had no luck the first time i tried it as all the seats had already been taken. Next time i arrived at 12am and was able to get inside. This way i had enough time to find a spot as the "real seats" are only for people who really need them. There are enough stairs sit on and railings to lean on, though. As the concerts about one hour in length this works... as the musicians and composers change it is worth having a look at their agenda to find something suitable for you. Should you have the time you really should treat yourself to the experience... it is a nice break. (Unfortunately you are not allowed to take pictures inside (oups!) and i totally forgot to just snap a nice one of the house itself.)




Kommentare:

  1. an so einer Veranstaltung habe ich mal im Concertgebouw in Amsterdam teilgenommen - war schon cool durch ein extrem gemischtes und sehr fanatisches Publikum im Gegensatz zu den halbtoten die man sonst oft erlebt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine super Sache!

    Liebste Grüße,
    -Kati

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man eine Stunde früher da sein muss, ist das aber auch wieder nichts für die Mittagspause, oder?

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!