März 04, 2014

kamira


Ich habe jetzt eine Weile überlegt, ob ich so einen Post überhaupt schreiben soll... aber warum nicht. Meine Katze Kamira ist gestern gestorben. Sie hat mich so lange durch mein Leben begleitet... im Mai wäre sie dreizehn Jahre alt geworden. Ich möchte gar nicht wirklich über die Trauer sprechen, die das bei mir auslöst, sondern euch einfach von einem wunderbaren Tier erzählen. 


Ich kann mich noch gut an den Tag erinnern, an dem wir sie aussuchten. All die kleinen Kätzchen lagen rund um ihre Mama faul in der Sonne und sahen niedlich aus. Plötzlich hörten wir ein kleines Fauchen. Wir traten näher und entdeckten, dass im Gebüsch eine kleine Katze mit einer Eidechse kämpfte, die in ihrer Panik sogar schon den Schwanz abgeworfen hatte. Ja, dieser Minitiger sollte es sein!



Unser Hund war schon ein bisschen aufgeregt und beschnüffelte sie neugierig. Zum Glück war er gutmütig genug für unseren Wildfang und seine kleinen Attacken. Er hatte sofort verstanden, dass er das neue kleine Familienmitglied beschützen sollte, auch wenn das nie wirklich notwendig war. Tapfer und furchtlos verteidigte sie ihr Revier und "gestandene" Kater habe ich oft vor ihr fliehen sehen. Dass die beiden sich trotz ihrer Unterschiede mochten, konnte man bestaunen, wenn sie gemeinsam daran arbeiteten, unbeaufsichtigte Leckereien aus der Küche zu stehlen... oder einfach zusammen gekuschelt da lagen.

 

Mit der Namensgebung hatten wir uns etwas Zeit gelassen. Wir wollten mal schauen, wie die Kleine so drauf ist... als sie bei der Untersuchung ihrer neuen Umgebung, fröhlich Stromkabel anknabberte, war der erste Gedanke "Kami-Katze!". Kurz darauf verfolgte sie gespannt, die Fernsehwerbung und sprang begeistert an den Bildschirm, als die Fleischbällchen von Miracoli durchs Bild kullerten. Kamira! Perfekt.



Kamira spielte Gitarre mit (zumindest versuchte sie beim Spielen die Finger zu jagen), öffnete mühelos Türen, war eine wilde Jägerin, eine schnurrende Trösterin, eine stille Beobachterin, eine kleine Lady in einem sehr schicken Pelzmantel (auch wenn sie Foto-Sessions zum Angeben nie so mochte), eine Genießerin, eine Kämpferin, eine Freundin... eine wundervolle Katze. Danke, dass wir so viele schöne Erlebnisse, Erinnerungen, Momente zusammen haben  durften. 


I have been thinking some time about writing this post... but why not? My cat Kamira has died yesterday. She was a furry part of my life for such a long time... she would have turned thirteen in May. With what i wrote above i did not want to focus on my sadness but to introduce a wonderful animal. If you're interested please use some translator. I will miss her a great deal... Kamira - the cat that played guitar (at least she tried chasing your fingers), effortlessly opened doors, was a wild hunter, a purring comforter, a silent watcher, a little lady in a very chic fur (but did not really like photo sessions to show it off), a pleasure-lover, a fighter, a friend... a wonderful cat. Thank you for all those nice moments, adventures and memories that we shared.


kamira
21.05.2001 - 03.03.2014


Kommentare:

  1. Tut mir wirklich sehr leid. Hört sich nach einer tollen Katze an. Und die Geschichte mit der Eidechse ist besonders toll!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Julchen... DAS tut mir von Herzen leid. Natürlich soll man sich an das Schöne erinnern, aber ein paar Tränchen darf man auch verdrücken. Treue Seelen, diese Tiere <3 Fühl dich umärmelt!

    Eurer Namensfindungsprozess ist wunderbar gewesen <3

    AntwortenLöschen
  3. Sie klingt so toll!

    Es tut mir wirklich sehr Leid. Fühl dich gedrückt! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste vor einem halben Jahr meinen Hund gehen lassen... Da gibt es keine Worte für!
    Sie war wirklich eine wunderbare Katze!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Julia, es tut mir sehr leid, dass Deine Kamira gehen musste. Ich kann verstehen, dass Du sehr traurig bist. Wir mussten im Januar unsere Luzie einschläfern lassen - sie war vor 12 Jahren bei uns geboren und ist uns immer eine liebe Begleiterin gewesen. Nun ist der Schmerz ein wenig vergangen uns wir denken an die vielen schönen Stunden, die sie uns mit ihren Streichen und ihrer Liebe bereitet hat. Viele Grüße Gudrun

    AntwortenLöschen
  6. Das tut mir aufrichtig leid. Ich verstehe dich so gut, Tiere sind was wundervolles und sind sie plötzlich weg, fehlen sie... Fühl dich gedrückt.

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschöner und lieber Post für eine tolle Katze. Mein herzliches Beileid :(

    AntwortenLöschen
  8. oh nein, das tut mir leid :( Tiere können auch Familienmitglieder werden und sie dann gehen zu lassen ist ganz furchtbar :(

    aber ihr hattet viele Jahre lang eine tolle Zeit, an die wirst du dich noch lange erinnern.

    fühl dich aus der Ferne gedrückt!

    AntwortenLöschen
  9. Oh man, das tut mir wirklich so sehr leid. Ihr wart schon so lange zusammen, da hat man natürlich eine starke Bindung. Du warst bestimmt eine tolle Katzen-Mama!
    Drück dich.

    Grüße,
    -Kati

    AntwortenLöschen
  10. Beim ersten mal lesen, hab ich zwei bis drei Tränchen verdrücken müssen, das tut mir so leid :'( Ich lese ja immer auf meinem Smartphone, aber kommentieren is da irgendwie nicht, aber ich wollte unbedingt noch einen Kommi hier lassen mit einer dicken Umarmung für dich!!!
    Du hast das wirklich schön geschrieben! Die Erinnerungen & Geschichten sind toll <3 Tiere sind etwas ganz Wunderbares! :*

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann das gar nicht lesen, ohne dass mir die Tränen runter laufen. Emma und Lolle werden in diesem Jahr 12 und ich bin für jeden Tag mit ihnen dankbar. So richtig bewusst dankbar, weil ich weiß, dass es bald vorbei sein könnte. Vorm Einschlafen sage ich ihnen jede Nacht "Schön, dass es Euch gibt."

    Fühl Dich einfach mal umarmt.

    AntwortenLöschen
  12. Och man, das tut mir leid. Kann Dich voll verstehen. 2010 ist mein 15 jähriger Kater verstorben und 2 Jahren vorher mit 13 Jahren sein Schwesterchen. :o( Sie waren für mich wie Kinder. Die Zeit wird nicht alle Wunden heilen, aber es wird von Woche zu Woche besser. (())

    AntwortenLöschen
  13. Ihr Blick ist köstlich! Es scheint, als dass sie ein wunderbares Tier mit ausgeprägtem Charakter war.
    Ein Abschied von einem vierbeinigen Familienmitglied tut verdammt weh.

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!