August 27, 2012

dune du pilat (dune du pyla)



Wenn ich gewusst hätte, dass wir die größte Wanderdüne Europas besuchen, hätte ich mein kleines Eimerchen, die Förmchen und Schaufel eingepackt. So habe ich nach dem Aufstieg (und zwar nicht über die eigens angelegte Treppe, die das sehr erleichtert hätte) hauptsächlich geglotzt, Bilder gemacht, mich über Sand in den Sachen geärgert und bin wieder zu Atem gekommen.









If i had known that we visit the largest/highest sand dune in Europe i would have packed my little bucket, ramkins and shovel. So after getting to the top (not via the especially built stairs which would have made it way easier) i mostly just stared, took pictures, got annoyed by all the sand in my clothes and tried to catch my breath.






Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder. Da hat sich die Mühe doch gelohnt :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder... und ich kann grad nachfühlen, wie anstrengend es war die Düne ohne diese Treppe raufzulaufen. Als wir letztes Jahr auf Gran Canaria waren sind wir auch in den Dünen von Maspalomas rumgelaufen - das war anstrengend, aber auch einfach nur faszinierend. :)

    AntwortenLöschen
  3. wow, das ist ja mal ne Düne!! Tolle Bilder :) Aber es ist so anstrengend im Sand zu laufen. Finde es beim Beachen schon ein wenig anstrengend :P LG und schön, dass ich im Lostopf bin :)

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!