Juli 31, 2011

un week-end stylé

{ein x (=schönes) wochenende}



Warum nicht einfach einmal die Vorteile eines Wochenendtickets der Bahn nutzen? Das dachten sich mein Vater und ich letzte Woche und gestern ging es los. Das Wetter war mehr als unschön, davon wollten wir uns aber nicht abschrecken lassen. Im Notfall konnten wir ja auch den ganzen Tag nur Zug fahren. 




Ich holte meinen Vater also ab, wir frühstückten am Bahnhof und nahmen den nächsten Zug. Warum sollte man sich auch nicht einmal Chemnitz ansehen? Warum regnet es dort nur immer? Warum ist es immer kalt, wenn ich dort bin? 





Der nächste Zug brachte uns nach Leipzig und dort hielten wir uns auch länger auf. Besonders die Tatsache, dass jemand die Uni meines Vaters gestohlen hatte, beschäftigte uns eine Weile. Netterweise konnte uns eine Dame, die gerade in dem Neubau verschwinden wollte (die armen Studenten in Wochenendseminaren!) die Lage der alten Gebäude noch einmal näher bringen... und wir durften kurz in den neuen Innenhof schauen... mein armer Vater war ein bisschen fassungslos. Glücklicherweise gab es aber auch noch andere Sachen (wieder) zu entdecken.




Wegen des Wetters machten wir keine zu lange Reise daraus, haben aber schon Ideen, wie wir das nächste Ticket nutzen wollen! Einfach mal losfahren und sich in seiner Umgebung umschauen, macht auf jeden Fall viel Spaß und fühlt sich fast wie ein kleiner Urlaub an.



Why not use the advantages of a special ticket by Deutsche Bahn? That is what my father and i thought last week and yesterday we started our tour. The weather was beneath good, but we did not want to loose our courage and started anyway. In the worst case we still could just have stayed on the train the whole day. 
I took the train and met with my father, we had breakfast at the station and took the next train. Why not go to Chemnitz? Why does it always rain there? Why is it always cold when i visit? 





The next train took us to Leipzig and we decided to stay a bit longer (no rain!). Especially the fact that somebody stole my father's university kept our attention for a while. Fortunately we met a nice lady who just wanted to get inside the new university building (poor students in weekend lectures!). She could tell us the location of the old buildings and let us have a look at the new inner courtyard... but still... my poor father was a bit stunned. Luckily Leipzig offers other things to (re) discover.





Due to the weather we did not make the trip too long - but we already have some ideas for coming trips (with sun!). This kind of journey is so much fun. Just buying the ticket and going somewhere, have a look at the area that you live in... really nice! A bit like a little vacation.



Kommentare:

  1. So ein Wochenend-Ticket ist doch was Schönes. Ich fahre extrem gerne Zug, speziell in netter Gesellschaft.

    AntwortenLöschen
  2. eben eben... ganz deiner meinung ;)

    AntwortenLöschen
  3. Halli-Hallööchen!

    Ich liebe solche spontan-Zugfahrten... Habe aber schon lange keine mehr gemacht, ich glaube, das muss ich ändern =D

    Mein Blog "Cinnamon Stars & Metal Heads" ist über Nacht umgezogen, und ich würde mich sehr, sehr, sehr freuen, wenn Du "mitziehen" würdest. Die neue URL lautet http://cinnamonstarsandmetalheads.blogspot.com

    Vielen Dank für Dein Verständnis und hoffentlich bis bald.

    Alles LIebe
    Battledwarf

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt trotz des beschissenen Wetters traumhaft. Ich bin bei Chemnitz geboren! Leider war ich nur ein mal wieder dort.
    So ein Tag mit Papa ist qualitativ hochwertige "One on One Zeit". Man erlebt Dinge gemeinsam und hat Erinnerungen in denen man schwelgen kann. Schön dass Dein Dad so etwas mitmacht!
    Ich hab das noch nie gemacht mich einfach in den Zug zu setzen. Muss unbedingt nachgeholt werden!

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!