März 09, 2011

neuvième jour

{neunter tag}

Etwas zu nennen, das ich hasse gefragt zu werden, ist gar nicht so leicht. Zunächst einmal gefällt mir das "hassen" in der Frage nicht... und was mich nerven könnte, ist ganz unterschiedlich. Da wir beim neunten Tag sind, zähle ich einfach neun Dinge auf, die ich manchmal nicht unbedingt gefragt werden möchte.


via


01. Wieso weißt Du das nicht? (Ich bin nicht dumm, aber doch kein Lexikon!!!)
02. Willst Du das kaufen? Brauchst Du das wirklich? (Ja! Äh,... eigentlich... Nein! ... aber... Doch!)
03. Können wir uns drei Stunden eher treffen? (Nein!)
04. Kannst Du die Seminararbeit bis morgen Korrektur lesen?
05. Wie??? Du trinkst keinen Alkohol und isst keinen Käse??? Wieso das denn??? ... und was machst Du dann in Frankreich???
06.Wann hörst Du mit dem Rauchen auf?  (Nicht, wenn Du mich weiter fragst... ich weiß doch, dass es Zeit wird und ich auch nicht jünger werde!)
07. Wie alt bist Du eigentlich? (Spielt das eine Rolle, wenn ich gerade süße Kleidchen anprobiere?)
08. Wieso hast Du das denn nicht SO gemacht? (... entweder hatte ich gute Gründe, es anders zu machen, oder ich weiß selbst, dass es doof war, kann´s jetzt nicht mehr ändern und will nicht zurück schauen!)
09. Isst Du das noch? (Ja! ... alles meins!)

Kommentare:

  1. Das Wort "hassen" ist mir auch zu krass...und ich bin auch kein Lexikon und auch wenn ich was nicht brauche, mag ich es trotzdem haben, früher treffen geht nie, ich bin genauestens durchgeplant, kurzfristige Korrektur ist auch nicht meins, denn Zeitknappheit geht zu Lasten der Sorgfalt, ich liebe französische Esskultur (aber keine Schnecken) und mit Essen spaße ich auch nicht - Finger weg von meinem Teller :D (Kennst du die Folge Friends in der Joey sein Essen vor seinem Date verteidigt? *g*)

    AntwortenLöschen
  2. diese friends-folge ist herrlich... vor allem, weil ich mir durchaus gern mal was vom nachbarteller mopse (ich warte aber wirklich, bis ich sicher bin, das es nicht mehr gegessen wird)

    ich bin auch ziemlich gut geplant... nicht unspontan, aber ich hasse es, wenn lang geplante verabredungen ganz kurzfristig umgeworfen werden... und diese unverbindlichkeiten... "jaja, mal sehen - ich ruf' dich noch mal an" (wen ich nichts besseres finde)
    französisches essen ist super... und es gibt ja auch noch mehr als wein und käse ;) am schönsten finde ich, dass sich immer zeit genommen wird zum essen und das locker eine stunde dauert...

    AntwortenLöschen
  3. ich hasse es, wenn ich leute kennenlerne und die erste frage ist: was machstn du beruflich? nicht nur, weil das auf meiner priorotäten-liste weiter unten steht, sondern auch, weil sich aus meiner antwort immer die gleichen folgefragen und kommentare ergeben: und? kommste mit den schülern klar? die sind ja heute auch nicht mehr das, was sie mal waren...KOTZEN!

    AntwortenLöschen
  4. hmhm... ich glaube, ich hab' auch schon mal sowas gefragt *ascheaufshaupt*

    AntwortenLöschen
  5. aber net so- ich rede hier von leuten, die ich grad auf dem rücksitz ner mitfahrgelegenheit kennengelernt habe.

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!