Dezember 25, 2011

... pas de noël sans dés

{kein weihnachten ohne würfel}

Wie kommt meine Familie zu ihren Geschenken? Gute Frage... bei uns hat sich eine schöne Weihnachtsroutine ergeben, die seit Jahren gleich abläuft und die ich sehr mag. Am 24. Dezember wird, wenn möglich ausgeschlafen und dann geht es an die letzten Vorbereitungen... ich schmücke, nach Vorgaben meiner Mutter ("Nee, da muss mehr drauf!") den Baum, nachdem mein Vater und Bruder ihn ins Wohnzimmer gestellt und so gut wie möglich gerade ausgerichtet haben. Währenddessen werden die letzten Putzarbeiten angegangen und das Essen vorbereitet. Nach dem kleinen Mittag (ein Süppchen meist) darf man sich meist entspannt zurückziehen und auch ein Mittagsschlaf ist möglich... am Nachmittag stehen alle Geschenke wie von Zauberhand unterm Baum. Irgendwie findet jeder eine gute Zeit, seine Gaben unterzubringen. 
Die Familie sammelt sich zum Kaffeetrinken. Danach kommt der "magische" Moment... Licht aus und Wunderkerzen an! Nur die Lichter der Kerzen und des Baumes lassen das Wohnzimmer und unsere Gesichter erstrahlen.  Ein bisschen Musik darf auch sein. Als nächstes kommt unsere spezielle Tradition. Wir würfeln! Jeder, der eine sechs würfelt, darf sich ein Geschenk nehmen und dann packen wir zusammen aus... gen Ende darf es dann auch eine eins sein. Meine Eltern wollten so früher vermeiden, dass man alles alleine aufreißt und verloren im Stapel sitzt... 
Am Abend geht´s an die Tafel der Köstlichkeiten. Es gibt "Lieblingsessen". Salate, kleine Steaks, Zunge, Spargel, Früchte, Bohnen im Speckmantel und noch viel mehr... so lassen wir den Abend kulinarisch ausklingen, bevor wir unsere Nachbarn besuchen (oder bevor wir von ihnen besucht werden). Mein Vater und sein Bruder haben ihre Häuser nämlich nebeneinander gebaut. Dann gibt es noch einen netten Plausch, bevor wir ins kollektive Fresskoma fallen und am nächsten Tag weiter mampfen können.




How does my family get their presents? Good question... we have established a really nice Christmas routine that has been the same for years and that i simply love. On the 24th of december we try to get some nice sleep before we start with the last preparations... i decorate the tree according to my mother`s wishes ("No, put more! There has to be more!") after my father and brother have put it into the living room and straightened it as nicely as possible. Meanwhile the last bits of cleaning are done and the food is prepared. After a small lunch (usually a soup) everyone gets some time to relax, a nap even... in the afternoon all the gifts have magically appeared under the tree. Somehow everyone finds a good time to put their gifts.
The family is gathering for "Kaffeetrinken" (tea time?). Afterwards we have another magical moment... lights out and sparklers on! Only candles and the light of the tree brighten the room and our faces. A bit of music in the background. Then our special tradition follows. We throw the dice! Everyone with a six is allowed to take a gift and we unwrap together... towards the end ones are also allowed. My parents had wanted to avoid the run for gifts and headless ripping all alone in the pile...
In the evening we have a dinner of exquisitness. We are having our favourite dishes. Salads, little steaks, tongue, asparagus, fruits, beans in bacon and many more delicious things... we let the evening fade like this before we visit our neighbours (or are visited by them). My father and his brother have built their houses next to each other. We have a little chat, then fall in our food coma and keep on eating the following days.

Kommentare:

  1. Ah, aber man nimmt nur Geschenk mit dem eigenen Namen drauf? :D Ich dachte die würden quasi auch ausgelost :D Aber diese Tradition gefällt mir, die werde ich PC für zukünftige Nachkommen vorschlagen:) Klingt toll, euer Weihnachten :-*
    Und meine Adresse kannst DU gerne haben, du hast nur nie danach gefragt *hihi* Die kriegt natürlich nicht jeder, aber D-U?! D-U dürftest sogar in meiner Adresse bzw. in meinem Bettchen schlafen, wenn D-U zu Besuch kommst!

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!