Dezember 18, 2011

murakami - blind willow, sleeping woman


Dieses Buch von Murakami habe ich von Robert als Gastgeschenk bekommen. Es enthält 24 Kurzgeschichten des berühmten Japaners, die aus meiner Sicht alle - auch wenn sie zwischen 1980 und "heute" geschrieben wurden - durch einen Moment des Ungewöhnlichen auf einen Nenner vereint werden könnten. Im Vorwort vergleicht Murakami das Schreiben von Büchern und Kurzgeschichten mit dem Pflanzen eines Waldes bzw. eines Gartens... solche Bilder finden sich oft in seinen Worten und so gab es einige Geschichten, die mich überrascht haben. Eine wirklich gute Lektüre (für unterwegs)...



This book of Murakami has been a gift of Robert who we hosted here in Paris. It contains 24 short stories of the famous Japanese writer that could be brought together by a moment of the unusual that all of them hold. Although they have been written between the 1980s and "now". In the introductory note Murakami makes an analogy that draws a kind of picture one can find throughout his novels. He says that writing a novel is like planting a forrest while writing short stories is more like planting a garden. I especially liked the moments of surprise within this stories. A really nice read...

Kommentare:

  1. Leider mag ich Kurzgeschichten nicht so gerne. Sonst würde mich dieses Buch sehr interessieren. Ich muss mich gleich mal umsehen, was für Bücher dieser Autor sonst noch geschrieben hat.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp. Bin nicht so der Murakami Fan, aber das spricht mich jetzt irgendwie an. Ich mag Kurzgeschichten für die Bahn z.B.

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!