März 03, 2011

troisième jour

{dritter tag}


Heute kommt etwas ganz Blogger-Typisches! Ein Outfit-Post... ich soll also zeigen, womit ich mich unter die Leute traue. Tadaaaaaa!!! (Ich bitte um Nachsicht... die Fotos entstanden heute sehrsehrsehr früh am morgen.)


Man darf unscharf (und damit meine ich die Fotoqualität UND das Ensemble) erkennen: 
Strickjacke - H&M, Jeans - Only, Rollkragenpulli - H&M, Kette - Weihnachtsgeschenk meiner Mutter


Falls ich mich dazu überwinden kann, liefere ich noch detaillierte Bilder nach... 



Gleich mit bewundern, kann man meine temporäre Bleibe in einem Studentenwohnheim. Ziemlich nett das Zimmerchen, aber natürlich aufs Wesentliche reduziert. Bett, Tisch, Stuhl, Schrank. Mir soll´s reichen... alles, was ich brauche, ist nicht weit entfernt und zur Arbeit sind's auch nur 20 Minuten.

Kommentare:

  1. Wieso bist du denn aktuell im Studentenwohnheim? Ist die Arbeit zu weit weg von eurer eigentlichen Wohnung?

    AntwortenLöschen
  2. da ich nach paris gezogen bin, habe ich so ziemlich alles in deutschland aufgegeben... viele sachen sind bei meinen eltern im zwischenlager, also nicht in dresden...

    ...und irgendwo muss ich ja schlafen und meine sachen unterstellen...

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich aber, dass ich dich mit meinen Fotos etwas in deine alte Heimat "zurückholen" konnte. Schönes Fleckchen dort oben. :)

    AntwortenLöschen
  4. du bist schon in dd? ach ja, is ja auch schon märz. na dann steht wohl demnächst mal ein gemeinsames kaffee-gelage an, oder?

    AntwortenLöschen
  5. rüschtüsch...

    pro kaffee-gelage! ich hab' wieder meine alte deutsche nummer... freu mich, auf einen termin :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich raffe jetzt erst, dass du schon in D bist :D Dachte das Zimmerchen sei in Paris ;)

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!