Juni 30, 2012

célébrer et fêter

{feiern}


Die Feier fand in einem wunderschön gelegenen Hotel statt, wo Arnaud und ich auch erst einmal unser schönes Zimmer bezogen. Anschließend konnten alle Gäste bei einem weiteren Glas Champagner und erneut schön angerichteten Häppchen "in Ruhe ankommen". Der Service war perfekt. Kellner schenkten nach, räumten ab, reichten Snacks. 




Später betraten wir den wunderschön dekorierten Saal. Die Blumen spiegelten den Brautstrauß wieder und die Tischdekoration das Kleid der Braut. Die Tische hatten alle Namen von Orten und die Trauzeugen saßen mit dem Brautpaar in Versailles. Was ich bei der anderen Hochzeit vermisst hatte, war hier schön umgesetzt. Die Tische waren liebevoll zusammengestellt, es fanden sich auch kleine Gastgeschenke und es gab Einwegkameras für Schnappschüsse der Gäste. Sehr süß! Außerdem hatten die Kleinen einen eigenen Raum und mehrere Babysitter - sehr praktisch: entspannte Eltern und fröhliche Kinder. Zwischen den einzelnen Gängen machten die Trauzeugen Programm... es gab kleine Spiele, Fotos von früher und ein Zauberer unterhielt die einzelnen Tische. Es war nie langweilig, aber auch nie überladen. Das Essen war wirklich gut und ich war überrascht, wie schnell die Tische versorgt wurden, sodass man immer gemeinsam mit dem Essen beginnen konnte.















Die Hochzeitstorte kam mit einem kleinen Feuerwerk und der Eröffnungstanz des Brautpaares war eine witzige Choreographie, bei dessen letzten Musikstück "I'll be there for you" (Eröffnungsmelodie der Serie "Friends") das Paar alle Freunde auf die Tanzfläche winkte (wir waren vorher eingeweiht wurden) und so das Tanzen beginnen konnte... leider hatte mich schon mit der Vorspeise eine fiese Migräne-Attacke im Griff, die auch mit einer Tablette nicht verschwinden wollte. Zu wenig Schlaf in der Nacht zuvor, zu viel Sonne und zu wenig Wasser rächten sich. Gegen halb vier musste ich völlig erschöpft aufgeben und aufs Zimmer verschwinden, während viele Gäste und das Paar noch bis sechs Uhr feierten... schade für mich, denn ich verpasste nicht nur das Brautstraußwerfen, sondern auch das Ende einer rundherum gelungenen Feier!


The party took place in a wonderfully located hotel where Arnaud and I also had our room. All the guests could enjoy themselves and the building with another glass of champagne and some more beautifully arranged snacks. The service was perfect. Waiters kept filling the glasses, cleaning tables and handing out more of those tidbits.






Later we entered the lovely decorated wedding hall. The flower arrangements and tables were reflecting the design of the bridal bouquet and the wedding dress. All the tables had the names of different locations and the maids of honor as well as the best men were seated with the newlyweds. What I had missed with the other wedding the week before had been well implemented here. The tables were well arranged (along with the distribution of guests), there were little presents for every guest and cameras on every table gave the chance to snap some nice shots. So cute! Furthermore the little ones had their own rooms and several babysitters - very convenient: relaxed parents, happy children. In between the different courses of the meal the witnesses had thought of little games, there was a slide show with old pictures and a magician was entertaining every single table. I never got bored but also not overwhelmed with activities. The food was really good and was so surprised by how fast all the tables got served – we always could start eating at the same time.





The wedding cake came with a little firework and the opening dance was a funny choreography. During its last song “I’ll be there for you” (opening theme of the series “Friends”) the couple waved all their friends to the dancefloor (we had been told what to do before) and so the dancing could begin… unfortunately a nasty migrane attack had me under control since the starters had been served and a pill didn’t bring any relief. Little sleep the night before, too much sun and too little water retaliated. Around half past three I had to give up being exhausted and went to our room while some guests and the couple kept on celebrating until about six in the morning… too bad for me, because I did not only miss the throwing of the bridal bouquet but also the end of a successful party!







Kommentare:

  1. Oh nein wie schade, dass Du die letzten zwei Stunden verpasst hast. Aber es klingt eindeutig nach einer Traumhochzeit. Wirklich schön. Danke fürs Teilen :)

    AntwortenLöschen
  2. wie genial ist die Torte mit dem Glitter?! :D Und du hast toll ausgesehen, die etwas längeren Haare stehen dir auch richtig gut!

    AntwortenLöschen
  3. hach, auf Hochzeiten eingeladen zu sein ist doch (meistens) immer wieder schön. Nur schade wegen der Kopfschmerzen!

    AntwortenLöschen
  4. sooooooooo... meine lieben... könnte dann bitte auch jemandem auffallen, dass ich das kleid gewechselt habe? hach... bei der hochzeit hat auch keiner ein wort drüber verloren o.O

    AntwortenLöschen
  5. Also mir ist das sofort aufgefallen und ich wollt grad Fragen warum, wieso, weshalb? Im übrigen find ich das zweite Kleid auch sehr sehr schön an dir!
    Die Feier hört sich super toll an!

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab auch bemerkt, dass du das Kleid gewechselt hast... :) Dieses hier gefällt mir fast noch einen Tick besser... ihr seht toll zusammen aus!! <3 Gab es denn einen speziellen Grund, warum du ein anderes Kleid angezogen hast?

    Die ganze Hochzeit liest sich wirklich nur toll... eine wirkliche Traumhochzeit!

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen
  7. danke, meine damen :)

    am abend davor konnte ich mich nicht so richtig entscheiden und weil ich sowieso tolpatschig bin (auf dem kleid der ersten hochzeit hatte ich ganz schnell weinflecken, obwohl ich noch nicht mal trinke!), habe ich beide eingepackt... für die kirchliche trauung ging kleid 2 ja gar nicht... aber als wir bei in der feierlokalität ankamen, habe ich mich schnell auf unserem zimmer umgezogen... nr2 hat besser zur party gepasst!

    AntwortenLöschen
  8. Auf jeden Fall sahst du super aus und das zweite Kleid gefällt mir auch bissl besser. :)

    AntwortenLöschen
  9. Du sahst toll aus.
    Ich möchte auch mal wieder gerne auf eine Hochzeit, aber im Moment ist leider keine in Aussicht.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, dass klingt wirklich alles nach Traumhochzeit - und die Bilder sind wunderschön! =) Wirklich schade, dass die Migräne dich derart gequält hat :(

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt wirklich wie eine tolle Hochzeit!
    An welchem 'Ort' seid ihr denn gesessen?

    AntwortenLöschen
  12. Um das jetzt mal zusammenfassend für alle Hochzeitsbilder zu sagen: Das hast Du gut gemacht. Ich wiederhole mich, aber Du hast wirklich ein Auge für Details und Szene. Ich bin immer wieder begeistert :-)

    AntwortenLöschen
  13. Danke Julia für diesen kleinen Artikel! Wir sind glücklich, Sie zu haben, hatte an unseren Seiten für diesen sehr besonderen Tag. Ich habe, hatte eine Heirat, die von weitem alle das überschritten hat, wovon ich geträumt hatte, das dieses seltsame Sensation vom Überfluß seiende Beste ich bin glücklich, daß dir dieser Tag, mit unserem Blickpunkt gefallen hat alles, wunderbar war, wir fassen dich stark um, und warten auf deine Rückkehr!
    Seemeilen Küsse von zwei Brautpaaren!

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!