April 07, 2016

books i read #03/2016

Aah, ein Bücher-Post - eine Japan-Pause! Nö... natürlich nicht! Dicke Reiseführer zählen ja auch als Lektüre und die beschäftigen sich eben mit dem Reiseland des letzten Monats. Als Fotomotiv mussten sie ja jetzt schon länger herhalten... aber erst mal zur Unterhaltungslektüre.

Begonnen habe ich den März mit "The Lovely Bones" (dt. "In meinem Himmel") von Alice Sebold. Der Titel klingt irgendwie fast nett, aber das Buch beginnt gleich mit einem brutalen Mord und die Geschichte wird dann aus dem Blickwinkel des Opfers (aus ihrem Himmel heraus sozusagen) erzählt. Ziemlich heftiger Einstieg, wenn man so eine lebhafte Phantasie hat wie ich. Insgesamt nicht schlecht...
Danach brauchte ich ein bisschen "Wohlfühl-Lektüre". Hallo, John Green und David Levithan! "Will Grayson, Will Grayson" erzählt von zwei Teenagern, die den gleichen Namen tragen, und ihrem Highschool-Alltag und Leben. Die Begegnung der zwei sehr unterschiedlichen Jungen ist natürlich alles-verändernd. Leicht und trotzdem nicht oberflächlich - diese "Young Adult" - Geschichten sind doch was Schönes.
Um auch etwas zur Reise passendes zu lesen (also außer die Reiseführer) gab's "The Guest Cat" (dt. "Eine Katze als Gast" oder auch "Der Gast im Garten", jap. 猫の客) von Takashi Hiraide. Ziemlich poetisch irgendwie, dieses kurzes Büchlein. Mit den Eindrücken Japans im Kopf baut sich ganz schnell die Szenerie vor dem inneren Auge auf und wie könnte ich dem Katzen-Thema widerstehen?! Zwischendrin fehlt mir wohl das kulturelle Feingefühl, um den Stoff zu durchdringen... aber: Katze!

Die beiden Reisebücher zu Japan befinden sich ja schon über ein Jahr in meinem Besitz, weil wir eigentlich schon 2015 unsere Reise antreten wollten... zur Vorbereitung ist so ein Lonely Planet auf jeden Fall ziemlich gut. Man bekommt einen Überblick fürs gesamte Land. Es gibt jede Menge Infos, die sehr nützlich sind, und für viele Ausflugsziele werden ganz gute Rundgänge vorgeschlagen. Wir haben die "Must-See"-Liste nach der Reise zu zwei Dritteln durch (aber irgendwie haben mich diese "Muss-Irgendwas"-Listen am Ende genervt... ich m-u-s-s nämlich gar nichts! Ha!) und zwischendrin mussten (höhö) wir feststellen, dass mit dem Maßstab auf den Karten manchmal nicht alles stimmt (ja, 400m können da plötzlich eine ganze Stunde einnehmen!). Le Routard ist eine ebenso nützliche Adresse, aber eben auf Französisch mit besonderen Hinweisen für französisch-sprachige "Startländer". Der Fokus liegt hier auf Kyōto, Tokio und deren Umgebung. Die Karten fanden wir ingesamt etwas besser und genauer. Die Tipps waren auch nicht schlecht, obwohl man immer das Gefühl hatte, eine leicht herablassende Stimme und eine sehr französische Sicht der Dinge zu hören...



Are you really thinking that you're finally getting a break from the Japan stuff because i'm talking about books today?! Nah, of course not! Travel guides are books as well and although you've suffered through seeing them a lot lately i haven't talked about their contents yet... well, but first some more entertaining reads.

I started off with "The Lovely Bones" by Alice Sebold. The title sounded kind of nice but the books starts off with a brutal murder and the story then is told by the victim. Really a bit tough when you're having a vivid imagination (as i do). Not a bad book all in all...
Afterwards i needed some "feel-good" stuff. Hello, John Green and David Levithan! "Will Grayson, Will Grayson" is told from the point of view of two teenage boys that have the same name. Between high school and daily life there's enough room for some big drama and when the two meet it's life changing of course. Easy to read but not too superficial - i just like those "Young Adult" novels.
Just to read something Japan related (besides the guide books) i tried "The Guest Cat" by Takashi Hiraide. It's kind of poetic, this small book. With the fresh impressions of Japan in my head i could really see the scenes in front of me and how could i resist cats?! In between i was lacking the cultural sensitivity to get it all, i guess... but: cat!

Both of the Japan guide books have been in my shelves for over a year as we actually wanted to make  the trip in 2015... a Lonely Planet is a good idea for travel preparations. It provides a nice overview and there are tons of useful tips. A lot of destinations come with small "take-a-walk-suggestions" which i really liked. We were able to check off two thirds of the "japan-must-see" list (although i started hating those lists because i do not have to do/see/... anything! ha!) and in between we noticed that the maps are not always reliable (yap, 400m can take a whole hour all of a sudden!). Le Routard is another useful resource but it's in French and focused on French speaking "starting" countries. This one included general information of Japan but was (surprise, surprise) more about Kyōto, Tokyo and destinations close to both cities. The maps were a little better (more details) and it had a lot of good tips. The only downside for me was the little snobby voice it is written in combined with a very French point of view...


Kommentare:

  1. My favorite shows on the American Travel Channel on TV was always their guides to Japan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in japan we saw some shows by nhk world japan ... nice stuff! (you could find some of their japan travel guides on youtube as well)

      Löschen
  2. Hab ich jetzt schon kommenteiert oder nicht? Also ich hab den Film zu "In meinem Himmel" gesehen und fand ihn sehr beklemmend. Ein zweites Mal würde ich ihn nicht sehen wollen, obwohl er wirklich kein schlechter Film ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, hatte meinen ersten Kommentar nicht abgeschickt, ich Drösel, jetzt sehe ich, dass bei dir Kommentare ja direkt angezeigt werden ;)

      Löschen
    2. hihi...

      ja, beklemmend trifft's wirklich gut! wenn du den film kennst, kannst du dir das buch sicher sparen. bissl sehr bedrückend, die geschichte

      Löschen
  3. Will Grayson, Will Grayson klingt ganz interessant :)

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!