April 21, 2013

enterrement de vie de jeune fille

{junggegesellinenabschied}


Während des Picknick hatten wir noch gescherzt, wie das denn mit meinem Junggesellenabschied aussehen würde. Ich erklärte, dass ich davon kein zu großer Freund sei und dass meine "Mädels" ja sowieso nicht vor Ort wären... dass also nichts organisiert oder geplant wäre. Daraufhin wurden sofort Stimmen laut wie "Da machen wir eben etwas!", "Dein letzter Abend in Freiheit!" etc.
Als die Woche über keine Nachrichten kamen und Arnaud dann gestern Abend zu einem Essen mit Schulfreunden aufbrach, war ich doch ein (winziges!) bisschen enttäuscht, fing mich aber schnell und grübelte schon, welchen schnulzigen Film ich mir zum Milchreis ansehen könnte.
Dann kamen die komischen Geräusche an der Tür... das "Guckloch" verdeckt? Panik! Klopfen... hm... vielleicht nur Arnaud??? Nein, vollbepackte Mädels, die "Überraschung!" riefen. Was für ein Überfall! Was für ein Schreck! Arnaud kam noch einmal bis über beide Ohren grinsend, wünschte viel Spaß und war schon wieder weg.
Es gab Salat und komische Nudeln, Würstchen im Schlafrock, Bananen und auch die Strohhalme waren merkwürdig verziert. Die Organisatorin sprudelte los und freute sich, dass alles so gut funktioniert hatte. Ich war wirklich überrascht und dann schnell sehr glücklich... so ein Mühe für mich! Es gab sogar leckere unalkoholische Getränke - nur für mich. Hasenohren und komische Strumpfhosen aber auch... ich habe Angst vor Fotos. Sobald die letzte im Bunde eingetroffen war, wurde es laut... und ich hatte keine Entscheidungsgewalt mehr.
Mit Hasenöhrchen auf dem Kopf ging es Richtung Metro... kurz vorm Aussteigen fühlte sich Ms. Wodka nicht mehr wohl und teilte das auch mit. Das sollte den ganzen Abend lang auch nicht besser werden. In viele Bars kamen wir so (zum Glück, wie ich finde) nicht. Aber mitten in Paris kamen aufgeregte Mädchen auf mich zu "Ein rosa Häschen in der Stadt! Ich muss Dir Küsschen geben!", riefen mir Jungs zu "Hübsches Häschen!" und kommentieren einige nur "Hühnerabend!". 
Gerade bin ich einfach froh, dass ich irgendwie wieder nach Hause gekommen bin... und frage mich, warum mein Schädel so brummt, wenn ich doch gar keinen Alkohol trinke.


During the picknick we were joking about a bachelorette party but i declared not really being a fan - and that "my girls" were far away so that nothing could be organized anyway. What a mistake. Everyone started saying things like "Well, then we plan something!", "We need to celebrate the last night in freedom!", and so on.
When there were no messages during the week and Arnaud finally left for a night with old friends Saturday night i was a (tiny!) bit upset. I was just wondering what schmaltzy movie to watch with my feel good food. Then i suddenly heard weird noises at the door... and there was something on the peephole? Panic! Knocking... oh, maybe just Arnaud who forgot something??? No, girls packed with loads of stuff who screamed "surprise!"  I felt under attack when they took over the place. Arnaud came back grinning, wishing us fun and was gone again.
There was salad, strange pasta, sausages, bananas and the straws were looking kind of weird, too. The girl that had organized it all was happy that everything had worked out and started explaining. I was really surprised and overwhelmed that they had put so much effort into this. There even were yummy non alcoholic drinks - just for me! As well as bunny ears and weird tights... now i am scared by possible pics. As soon as the last girl arrived it got noisy... and i had no say in anything anymore.
With bunny ears on my head we walked to the metro... just before getting off Ms. Vodka started feeling sick and showing it. It stayed like this all night. We (fortunately imho) could not get into many bars like that... but in the middle of Paris there were girls running up to me "A pink bunny! I have to kiss the bunny!", guys shouting "Pretty bunny!" and some just mumbling "Hen's night".
Right now i am happy i somehow found my way home... and i ask myself why i have a headache without drinking.






Kommentare:

  1. Du heißer Hase :D Schöööne, so soll das sein!

    AntwortenLöschen
  2. was für ein Albtraum ;-) Gut für deine Mädels, daß du umgänglich bist. Ich hätte mich mausetot gestellt hinter der Tür...

    AntwortenLöschen
  3. So eine schöne Überraschung. Das macht man doch zum Glück nur einmal und dann soll es auch ein ausgelassener Abend sein. Daran wirst du dich noch ewig erinnern°!

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, echt toll von deinen Freundinnen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Idee!! Schön, dass ihr einen lustigen Abend hattet... so muss das doch sein. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ach toll, also sind deine Freundinnen extra deshalb angereist? Wie lieb von ihnen! (: Ich bin gespannt, wie mein "Junggesellinnenabschied" werden wird... Ich hatte eigentlich an eine Pyjamaparty oder irgendwas entspanntes mädelsmäßiges gedacht, aber euer Abend klingt auch lustig! (:

    AntwortenLöschen

thanks for taking the time to leave a comment!